Gettengrüner Kameraden blicken auf ein einsatzreiches Jahr zurück

Die Gettengrüner Wehrleute hielten am 8. Februar 2019 ihre jährliche Hauptversammlung in der „Alten Schule“ in Gettengrün ab. Neben den Kameraden aus den eigenen Reihen, durfte Ortswehrleiter Jürgen Schreiner auch Adorfs Bürgermeister Rico Schmidt, Stadtwehrleiter Steffen Neudel und den Adorfer Ortswehrleiter Mark Träger begrüßen. Es liegt ein sehr einsatzreiches Jahr hinter der Ortswehr Gettengrün. Insgesamt 19 Male erklangen im Dorf die Sirene und parallel dazu die Piepser der Kameraden. Glücklicherweise mussten die Wehrleute nur viermal ausrücken. Bei den anderen Einsätzen handelte es sich entweder um einen Fehlalarm bzw. waren genügend Kräfte der Ortswehr Adorf vor Ort. Neben den Einsätzen und der Großübung wurde die Feuerwehr auch zu mehreren Hilfeleistungen zu Veranstaltungen im Ort gebraucht. Natürlich absolvierten die Kameraden auch turnusmäßige Schulungs- und Übungsstunden im vorigen Jahr.

 

Erfreulich aus Sicht der Kameraden, dass sich ein Gettengrüner im besten Feuerwehrmannalter dazu entschieden hat, sich der Ortswehr anzuschließen. Stefan Männel wird nach seiner absolvierten Grundausbildung die Gettengrüner Wehr auch im Einsatzfall unterstützen. Des Weiteren wurden die Kameraden Christoph Haller und Benny Schreiner für 10 Jahre treue Dienste zum Wohle der Feuerwehr ausgezeichnet. Ebenso durften sich die Gettengrüner Kameraden über eine finanzielle Anerkennung aus dem „Stadtsäckel“ von Bürgermeister Rico Schmidt freuen. Mögen die Einsatzzahlen im Jahr 2019 nicht weiter steigen und die Kameraden immer gesund und erfolgreich von ihren Einsätzen zurückkommen.

  • jhv_gettegruen_1
  • jhv_gettegruen_2

Simple Image Gallery Extended