Handdruckspritze (groß)

Handdruckspritze grossDiese Handdruckspritze wurde 1913 für die Wehr Adorf angeschafft und musste von Pferden an die Brandstelle gezogen werden. Gepumpt wurde von Hand, von mindestens sechs Kameraden.

Wasser konnte angesaugt werden. Alternativ wurde der Pumpenraum von Hand gefüllt.

TSA-Flader

TSA FladerHersteller:
E. C. Flader Jöhstadt / Sachsen

Baujahr:
1938

Leistung:
800 L/min

Steigerwagen um 1900

SteigerwagenDer Steigerwagen diente dem Transport von Leitern.

Auf unserem Leiterwagen wurden vier Hakenleitern untergebracht. Der Steigerzug war einer der ersten, der nach der Gründung der Adorfer Feuerwehr gebildet wurde.

Drehleiter Magirus DL 30

Magirus DL 30Dieses Fahrzeug wurde dem Landkreis von der saarländischen Stadt Lebach geschenkt. Als Standort wurde Adorf gewählt. Am 9. Januar 1994 fand die feierliche Übergabe statt. Im Februar 1999 erhielt der Leiterpark vom TÜV keine Abnahme mehr und so musste das Fahrzeug stillgelegt werden.

Baujahr:
1966

Leiterhöhe:
30m

Jeep P2

Jeep P2Dieses ehemalige Armeefahrzeug wurde von den Kameraden der FFw Adorf in Eigenleistung zu einem Feuerwehr-Einsatzfahrzeug umgebaut.

Baujahr:
1957

Motor:
2400 cm³
65 PS

Handdruckspritze (klein)

Handdruckspritze kleinDiese Handdruckspritze musste per Handzug zum Brandherd gezogen werden. Danach wurde die Pumpe abgeprotzt: Die Pumpe musste vom Wagen gezogen werden, sodass sie dann auf dem Erdboden stand.

Die Pumpe wurde von vier Kameraden per Hand bedient.

 

Hersteller:
Gebr. Wilhelm Lippold (Chemnitz)

Baujahr:
1881