Freiwillige Feuer­wehr Adorf/Vogtl. - Eine starke Gemein­schaft

ffw einsatzabteilungDas Feuerwehrwesen ist eine Pflichtaufgabe der Stadt, und die Freiwillige Feuerwehr Adorf/Vogtl. ebenso eine Einrichtung der Stadtverwaltung wie Bauhof und Einwohnermeldeamt. Im Unterschied zu den Rathausabteilungen jedoch, werden die teilweise sehr verantwortungsvollen Aufgaben nicht von fest angestellten Beschäftigten erledigt, sondern von ehrenamtlichen Helfern. Oberster Feuerwehrmann ist der Bürgermeister. Gemeinsam mit dem Stadtrat und den Rathausmitarbeitern unterstützt er das Engagement der Feuerwehrleute im Ehrenamt.

Schon seit dem Jahr 1873 sorgen die Adorfer Wehrleute für das Wohl der Menschen in der Stadt, sie löschen Brände, kämpfen mit Hochwasser, retten Tiere und helfen bei Unfällen. Die vielen gemeinsamen Einsätze der Feuerwehrmänner schweißen sie zu einer starken Gemeinschaft zusammen.

Wie jede andere freiwillige Feuerwehr im ländlichen Raum hat auch die Adorfer Wehr ein großes Personalproblem. Studenten oder Auszubildende zieht es in die größeren Städte, da die Voraussetzungen für einen einfacheren Karrierestart vielmals besser sind, als in der weitläufigen Gegend des Vogtlandes. Selbst langjährige Mitglieder der Feuerwehr sind oft aus beruflichen Gründen nicht in der Wehr zu halten. 
Deshalb würde sich die Freiwillige Feuerwehr Adorf/Vogtl. einschließlich aller Ortswehren jederzeit über interessierte und einsatzbereite Mitbürger, als Verstärkung in den jeweiligen Wehren, sehr freuen. 

Der Leitspruch der Feuerwehr zählte in der Vergangenheit, zählt in der Gegenwart und zählt in Zukunft:

Gott zur Ehr' dem Nächsten zur Wehr!

Letzter Einsatz

Brand eines Vierseitenhofes

Nr.: 54
Einsatzart: Brand
Einsatzumfang: groß
Datum: 13.11.2021 17:18
Einsatzort: Tirschendorf
Fahrzeuge: ELW, HLF 20/16, MLF, DLAK

Zu unserem bislang größten Brandeinsatz des Jahres wurden wir am Samstag gegen 17:15 Uhr alarmiert. In Tirschendorf brannte die Scheune eines Vierseitenhofs. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand diese bereits in Vollbrand, daher war es auch den geballten Kräften der Feuerwehren Adorf, Mühlenthal, Oelsnitz und Schöneck nicht möglich, ein Übergreifen des Feuers auf eine weitere Scheune und das Wohnhaus zu verhindern. Glücklicherweise mussten keine Menschen oder Tiere gerettet werden, da das Anwesen seit einiger Zeit unbewohnt ist.

Aktuelles

Feierliche Übergabe der Adorfer Drehleiter

Obwohl das Fahrzeug schon fast ein Jahr in Adorf stationiert ist und schon bei einigen Einsätzen Hilfe geleistet hat, war es bis jetzt nicht möglich, die neue Drehleiter in einem feierlichen Rahmen einzuweihen und zu übergeben. Die Corona-Pandemie hatte einen größeren Rahmen verhindert. Nun endlich war es möglich.